Unser Park ist ein kleiner Teil des Ankaranamassivs, ein Korallenriff, dass sich vor über 100 Mio. Jahren bildete und jetzt über Wasser können wir seine bizaren geologischen Formen bewundern. In der für Menschen unzugänglicher Landschaft von zerklüfteten Felsspitzen, entwickelte sich eine faszinierende  Tier- und Pflanzenwelt, die in seiner ursprünglichen Form erhalten blieb.

Der größte Teil dieses Gebirgszugs ist durch einen Nationalpark geschützt.

Einen kleinen ungeschützen Ausläufer dieses Massivs haben wir erworben, um es ebenfalls zu erhalten, weil die dortige Pflanzen- und Tierwelt besonders ist.

Unsere Geschichte:

Wir entdeckten dieses Gebiet 1998, weil zwei Schweizer Botaniker Pflanzen und Samen sammeln wollten. Dies ist im Nationalpark verboten und so empfahl unsere Reiseagentur vor Ort, King de la Piste, dieses Gelände, nur 1 km vom Eingang des Parks entfernt, zu erforschen. Wir waren sehr erfolgreich und fanden sogar zwei noch unbekannte  Pflanzen, die jetzt den Namen eines der Botaniker (Aloes röösli) und unseren Familienamen  (Kalanchoe pareikiana) bekamen. Meine madagassische Frau beschloss dieses Land zu erwerben, um es zu schützen. Danach engagierten wir mehrere Wächter aber sie warer nicht erfolgreich. Mehrere Buschfeuer und die Menschen zerstörten weiterhin  die Natur. Also entschieden wir hier selber zu leben und eine Lodge zu errichten. Wir sind erfolgreicher, aber es gibt immer noch Buschfeuer und Holzdiebe.

 2008 fand unser Gast F. Glaw, Spezialist für Reptilien, und sein Team auch einen noch unbekannten Gecko (phesulma roesleri), und wir sind sicher, dass es noch mehr Dinge zu entdecken gibt.

 2011 brannte unsere  gesamte Lodge ab und wir bauten sie wieder auf.

Dadurch, dass unsere Dächer jetzt nicht mehr aus Palmenblättern bestehen, sind wir besser gegen Waldbrände geschützt, Außerdem hat die Ankarana Lodge einen großen Swimming pool und so im Notfall 150 000 l Löschwasser, etc.

 

Gondwana Park

Öffungszeiten: ganzjährig 24/24h

2015 entschied die Direktion des Nationalparkes den großen Ankarana-Park nur noch von 8.00 bis 16.00 zu öffnen und Nachtwanderungen zu verbieten.

Unsere Kunden erreichen uns oft erst am frühen Nachmittag und von daher ist eine Besichtigung dieses Parkes nicht mehr möglich. Darum entschieden wir uns einen eigenen Park anzulegen, sodass unsere Kunden die Möglichkeit haben auch am kühleren Nachmittag bis zum späten Abend einen mehrstündiege Wanderung zu machen. Nachtwanderungen sind ebenfalls möglich.

Vorteile sind, dass man gleich vom Restaurant unserer Lodge aufbrechen kann und nach ein- oder mehrstündiger Wanderung direkt an der Bar oder dem Pool wieder ankommt. Keine zusätzliche Autofahrt oder längere Wanderungen zu den eigentlichen Zielen wie im NP, wodurch man schon bei kurzen Besuchszeiten einem Eindruck über diese fantastische und artenreiche Natur bekommt. In der Flora und Fauna und den bizarren Felsformationen (Tsingy genannt) steht dieses Gelände dem NP um nichts nach. Nur Höhlenbesuche können wir nicht anbieten.

 

www.ankarana-parc.com

www.ankarana-lodge.com  www.kingdelapiste.com

 

info@ankarana-lodge.com  info@kingdelapiste.com

Tel:. +261(0)320490810

Neben der Ankarana Lodge, 1km entfernt vom Eingang des Ankaranareservats RN6 PK108

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now