Montagnes des Français

 

 Montagne de Francais ist ein über 400m hohes Kalksteinmassiv mit Felsformationen wie den Tsingys von Ankarana, zudem einer sehr interessanten Fauna mit Lemuren, Chamäleons und Geckos. Im Trockenwald begegnet man großen Baobabs und anderen seltenen Sukkulenten.

Direkt von der King’s Lodge geht ein Pfad die Montagne des Francais hinauf zu einem alten Fort. Das Fort wurde von 1902 bis 1908 gebaut. Sie können von dort die Ost- und Westküste von Madagaskar sehen und haben einen wunderschönen Ausblick auf eine der schönsten und größten Buchten der Welt. Das Massiv wurde 2007 unter Naturschutz gestellt, da es vier endemische Tierarten gibt und die Pflanzenwelt einzigartig ist.

KingLodge2
KingLodge2

DSCN0734
DSCN0734

1/8

 Programm

Anfahrtszeit ca. 15 Minuten von der Stadt aus bis zum Hotel King’s Lodge, an der Straße nach Ramena. Dort startet die Wanderung. Ein eineinhalbstündiger Aufstieg zum Fort führt Sie über eine Savannenlandschaft in einen felsigen Trockenwald.

Auf der Strecke gibt es sehr große Baobabs und es ist wohl der einzige Ort auf der Welt, wo man zwei verschiedene Arten von Baobabs in direkter Nachbarschaft findet. Der sehr verfallene Weg durch das Felslabyrinth wurde vor über 100 Jahren von französischen Fremdenlegionären gebaut. Um die Versorgung zu sichern, gruben sie einen 23 m langen Tunnel durch den Felsen. Freikletterer und Kletterer haben seit mehreren Jahren dieses Bergmassivs als ihr Paradies entdeckt.

 

  

 

 

 

 

 

 

Von dem Fort kann man verschiedene Rundgänge wählen, um zum Hotel King’s Lodge zurückzuwandern. Die Dauer dieses Rückweges ist variabel und dauert zwischen 30 Minuten und 4 Stunden.

Tour mit einheimischen Führer 25 Euro/Person